93_klein.png


  

Trainingsplan

Die nächsten Spiele

1. Mannschaft

Saison beendet auf Platz 3


2. Mannschaft

Saison beendet auf Platz 1


3. Mannschaft

Sa. 08.04.2017 - 16:00 Uhr
CB1c vs. DEC Düsseldorf 1b

Das Team 1a der Haie-Frauen hat die erste Hürde genommen und im ersten Halbfinale zum Aufstieg in die Frauenbundesliga den EC Bergkamen glücklich, aber nicht unverdient, mit 4:3 (2:0/1:1/1:2) im Auswärtsspiel geschlagen und damit die Tür zum Finale geöffnet. Als erster Finalist steht bereits das Team der Düsseldorfer EG 1a fest, was einen besonderen Anreiz für die Haie-Frauen darstellt.

Das Spiel in Bergkamen konnte spannender nicht sein: die Haie-Frauen überraschten den leicht favorisierten Bundesliga-Nachwuchs Bergkamens durch ein frühes Stören weit im Drittel der Bärinnen, so dass diese nicht wie gewohnt in ihren Spielaufbau fanden. Belohnt wurde diese laufintensive Spielweise mit einem Doppelschlag durch Britta Dillenberger und Celina Belo, so dass die Haie-Frauen nach einem der besten Drittel der laufenden Saison mit einer 2:0-Führung beruhigt in die erste Pause gehen könnten.


Zu Beginn des zweiten Drittels das gleiche Bild – Köln sehr aggressiv im Forechecking und konsequentes Verteidigen ohne dabei in Gefahr zu geraten, dass Bergkamen ins Spiel fand. Einziges Manko bisher war die zu geringe Torausbeute gemessen an der Vielzahl der erarbeiten Chancen.
Das 3:0 für die Haie-Frauen in der 30.Spielminute durch Christina Schwamborn war vollkommen verdient, aber auch gleichzeitig ein Wendepunkt im Spiel: die intensive Spielweise forderte ihren Preis und Bergkamen nutzte die sich mehr und mehr ergebenen Möglichkeiten gleich zum 1:3 Anschluss wenige Minuten später. Mit diesem Treffer im Rücken drehte Bergkamen das Spiel zu seinen Gunsten und nutzte den nachlassenden Kölner Druck und die ersten Unkonzentriertheiten um das eigene, routinierte und effektive Spiel umzusetzen. In den Fokus rückten nun die Kölner Verteidigung und Goalie Theresa Ferling, die zunehmen Kopf und Kragen riskieren mussten.

Die Kölner Haie-Frauen stemmten sich mit unbändiger Leidenschaft und Kampfbereitschaft gegen den nun immensen Druck der Bärinnen, zu vermeiden war dennoch nicht, dass diese spät, aber immerhin zum Ausgleich kamen, wobei Theresa Ferling zuvor noch einen Penalty abwehren konnte. Eine 5:3-Überzahl nutzten die Haie-Frauen kurz vor Spielende für sich: Valerie Offermann erkannte eine der wenigen Lücken in der ECB-Verteidigung und spielte den Puck souverän durch die Schoner der Bärinnen-Golie zur vielumjubelten erneuten Haie-Führung. Nach wütenden Angriffen der Bärinnen und einer „Abwehrschlacht“ in den letzten Minuten verließen die Haie-Frauen glücklich, aber nicht unverdient, das Eis als Gewinnerinnen des ersten Halbfinals.

Der erste Schritt in Richtung Finale ist gemacht, jedoch haben die Spiele in der Hauptrunde gezeigt, dass jedes Spiel sehr ernst genommen werden muss. Bergkamen wird alles daran setzen, auch das zweite Spiel bei den Haie-Frauen zu gewinnen. Die Haie-Frauen haben aber beste Fähigkeiten und Möglichkeiten, genau das zu verhindern. Für Spannung pur ist damit für das Rückspiel am kommenden Sonntag (5.3.2017, 20:45 Uhr, Kölnarena 2) gesorgt. 

Kader der Kölner Haie:
Tor: Theresa Ferling, Leonie Kruse
Abwehr: Nadja Fuchsa, Celina Belo, Angelina Lindenbeck, Eva Lehmler (A)
Sturm: Britta Dillenberger (C), Valerie Offermann (A), Julia Ohligschläger, Jule Klement, Christina Schwamborn, Sally Klöser

Strafen: EC Bergkamen 10 Minuten – Kölner Haie 2 Minuten

Sponsoren/Partner

Online

Aktuell sind 55 Gäste und keine Mitglieder online