89_ferling.png


  

Trainingsplan

Die nächsten Spiele

1. Mannschaft

Saison beendet auf Platz 3


2. Mannschaft

Saison beendet auf Platz 1


3. Mannschaft

Sa. 08.04.2017 - 16:00 Uhr
CB1c vs. DEC Düsseldorf 1b

Am Sonntag, den 19.03.2017 machte sich das KEC Frauen Team b auf nach Liegé um das Rückspiel gegen die Belgierinnen in der Aufstiegsrunde der NRW Landesliga zu bestreiten. Nach dem Spiel der Vortages, dass die Mannschaft aus Liegé spielerisch mit 3:4 gewonnen hatte, waren die Haie Frauen fest entschlossen, den Sieg mit nach Köln zu nehmen. Nach einer staufreien Anreise bereiteten sich die Spielerinnen dann auch auf das Spiel vor.

Im ersten Drittel legten die Haie Frauen auch recht kämpferisch los. Die Spielzüge der Kölnerinnen waren gut durchdacht und wurden zügig durchgeführt. Schon in den ersten Minuten gab es einige gute Torschüsse, die aber leider nicht in zählbares umgesetzt wurden. Auch die Gegnerinnen, die diesmal mit einer größeren Anzahl von Spielerinnen auf dem Eis standen, konnten gut dagegen halten. Es gab sehenswerte Aktionen auf beiden Seiten und es war zu erkennen, dass beide Mannschaften als Sieger vom Eis gehen wollten. In der 13.Spielminute gelang Ann Katrin Falkus auf Zuspiel von Joellé Sandmeier der ersehnte Treffer zum 1:0 für die Kölnerinnen. Die Gegnerinnen liessen sich hierdurch nicht entmutigen und fuhren einige sehr gefährliche Konter auf das Kölner Tor, aber Leonie Kruse im Tor der Kölnerinnen hielt ihren Kasten sauber.

Im zweiten Drittel gelang den Eleonore Huguet durch eine Unachtsamkeit in der Verteidigung unserer Mannschaft der Ausgleich zum 1:1. Unbeeindruckt durch diesen Ausgleichstreffer kämpften die Haie Damen weiter und fuhren einen schnellen Konter. So gelang Inga Hufnagel bereits 40 Sekunden nach dem Ausgleich der Belgierinnen, unsere Mannschaft auf Zuspiel von Barbora Kohoutová und Jule Klement erneut in Führung zu bringen. Beide Mannschaften kämpften zielstrebig weiter und es gab auch die ein oder andere Torchance aber auch die Defensivabteilungen auf beiden Seiten zeigten dass sie ihren Job verstanden hatten. Der ein oder andere Torschuss, der dann doch noch seinen Weg gefunden hatte, wurde durch die beiden Goalies souverän abgefangen.

Im Abschlussdrittel gaben die beiden Mannschaften noch einmal ihr Bestes. Das Spiel wurde etwas härter. Man konnte den Spielerinnen auf beiden Seiten die Nervosität anmerken. Hier mischte sich auch die ein oder andere Strafe unter, aber es blieb alles noch im Rahmen. In der 43. Spielminute gelang Ann Katrin Falkus auf Zuspiel von Angelina Lindenbeck der Treffer zum 3:1 aus Kölner Sicht. Es dauerte nicht lange und Valentina Maka auf Seiten der Belgierinnen erzielte in der 48.Spielminute den Anschlusstreffer zum 2:3 für Liège. Die KEC Frauen liessen sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen und spielten voll konzentriert weiter. Diese Leistung wurde in der 54.Spielminute belohnt. Joellé Sandmeier erzielte im Alleingang den Treffer zum 4:2. Dies war auch der Endstand und die Kölnerinnen konnten Ihren Sieg verdient und glücklich mit nach Hause nehmen.

Kader der Kölner Haie:
Tor: Mara Pieterek, Leonie Kruse
Verteidigung: Jule Klement,  Angelina Lindenbeck, Verena Hein
Sturm: Ann Katrin Falkus, Barbora Kohoutová, Inga Hufnagel, Kristina Klein Jessica Trinks, Joellé Sandmeier, Kira Ballast,  Theresa Schmitz

Strafen: KEC Frauen 1b 4 Minuten - Grizzlys Liège 10 Minuten + 10 Minuten Disziplinarstrafe

Sponsoren/Partner

Online

Aktuell sind 28 Gäste und keine Mitglieder online